Wenn Sie weitere Info's od. Pressetexte lesen wollen, dann benutzen Sie Bitte auf der linken Seite die Such-Funktion oder das ARCHIV. Vielen Dank und weiterhin viel Spaß!
Top100Banner
Toplist4you - Die Topliste für Ihre Seite
 


Alle Informationen liegen bei genanntem Plattenlabel
 
Airplay: 12. April 2019
Erscheinungsdatum: Mai 2019
Label: JUNIRECORDS
Copyright: © JUNIRECORDS
Dauer: 03:49

„SCHRITT FÜR SCHRITT“ ist nicht nur der Albumtitel, sondern war auch die erste Komposition nach dem Gewinn der Puls4 Musikshow „Herz von Österreich“ 2014.
 
„Einerseits war ich an einem Höhepunkt in meiner persönlichen Karriere angelangt, andererseits fragte ich mich, wie es wohl weitergehen wird. Wo wird mich das Leben als nächstes hinführen?“ „SCHRITT FÜR SCHRITT“ bringt diese Gedanken treffend zum Ausdruck. Das Lied soll den Hörer anregen Zweifel und Zukunftsängste zu verwerfen und einfach den Moment zu leben.
Im Song heißt es in der zweiten Strophe: „Ich lass’ mich einfach fallen - zieh’ neue Spuren am Lebensstrand“. Jeder Mensch soll seine Spuren ziehen und vielleicht damit andere Menschen inspirieren - eine motivierende Vorstellung.
 
Im Jahr 2014 war David BLABENSTEINER noch nicht bewusst, dass der Titel „SCHRITT FÜR SCHRITT“ der Startschuss des aktuellen Albums werden sollte.
 
„Im Frühjahr 2014 war ich hauptsächlich mit meiner zweiten CD beschäftigt, die ich in Folge des Musikshow-Erfolgs aufnahm. Zu der Zeit sang ich meine Lieder noch ausschließlich im Dialekt.“
Bekannte Titel aus der damaligen CD sind „Sommer“, „Oma“ und das Georg Danzer-Cover „Ruaf mi ned au“. Alle Titel erreichten eine beachtliche Chartposition.
 
Es folgte eine ausgedehnte Promotiontour durch ganz Österreich - den krönenden Abschluss bildeten die Auftritte bei der „Best of Austria Tour“ mit Größen wie Wolfgang Ambros, Rainhard Fendrich und den Seern. „Ein besonderes Kompliment bekam ich von Alfred Jaklitsch (Bandleader der Seer). Nach meiner Performance in der Wiener Stadthalle meinte er, OMA sei der beste Song, den er seit längerem gehört habe.“
Nach all’ diesen Erlebnissen war DAVID BLABENSTEINER inspiriert ein neues Projekt zu starten. Ein weiterer Vorbote für das neue Album war der Titel „Zehntausend“, welcher im Jahr 2016 als Single veröffentlicht wurde und die Top 20 der Austrian Airplaycharts erreichte.
DAVID hat ein eigenes Tonstudio zuhause und produziert vieles im Vorfeld in Eigenregie. Für weitere Ideen, essenzielle Feinschliffe und den richtigen Mix sorgt Christian Zierhofer von Stella Musica. „Christian ist ein wahrer Soundtüfftler und ich bin sehr dankbar, dass er sich für meine Musik begeistert. Sein Können, seine Kreativität und seine Erfahrung beeindrucken mich immer wieder auf’s Neue.“
Wenn man das aktuelle Album „SCHRITT FÜR SCHRITT“ hört, merkt man sofort, dass sich das Werk nicht in ein Genre manifestieren lässt.
Viel mehr entpuppt sich die CD als abwechslungsreiches Hörerlebnis, das die Höhen und Tiefen des Lebens thematisiert und zum Nachdenken veranlasst. Letzteres finden wir zum Beispiel in dem Song „Glaube“. Ein Friedenslied, das sich gesellschaftliche Missstände zum Thema macht, auf mehr Toleranz und Nächstenliebe hinweist.
Eine Überraschung auf dem Album ist sicher das Klavierstück „Mindsurfer“. Die eingängige, vor allem berührende Melodie lädt förmlich zum Träumen und Entspannen ein.
 
Auch Partylöwen werden nicht enttäuscht, da auf dem Album mehr Uptempo-Songs zu finden sind, als Balladen. Schon die ersten Nummern zeichnen sich durch schwungvolle Beats und hymnische Melodien aus, die schon nach wenigen Takten zum Mitsingen anregen. Durch die Titel „DANKE“, „GOODBYE MY LOVE“ oder „HALT MICH FEST“ werden die Fans mit gefühlvollen Klängen reichlich belohnt.
 
Zentrale Rollen spielen nicht nur die verschiedenen Facetten der Liebe, sondern auch Selbstfindung und Selbstverwirklichung. Fragen wie: Wo will ich als Mensch hin? Werden meine Vorhaben gelingen? Bin ich stark genug Gegenwind standzuhalten? Diese Schlagwörter werden in den Songs wie „ALLES IM GRIFF“, „ZEHNTAUSEND“ oder dem Albumtitel „SCHRITT FÜR SCHRITT“ thematisiert.
 
Es ist ohne Zweifel ein sehr interessantes, vor allem persönliches Album. Man spürt, dass
DAVID BLABENSTEINER nicht nur als Sänger wahrgenommen werden will, viel mehr versucht er seine kreative Bandbreite als Musiker und Songwriter zum Ausdruck zu bringen.
(Quelle: Rebeat/Artistcamp)
   
© 2006-2019 by Charly Meyer