Wenn Sie weitere Info's od. Pressetexte lesen wollen, dann benutzen Sie Bitte auf der linken Seite die Such-Funktion oder das ARCHIV. Vielen Dank und weiterhin viel Spaß!
Alle Informationen liegen bei genanntem Plattenlabel
 
Erscheinungstermin: 15.03.2019
Label: 6:5
Copyright: ℗ 2018 6:5 / OTON Musikverlag © 2018 Scoop Music GmbH
Dauer: 3:49 Minuten
Genre: Deutsch-Pop

Um seine ersten Demos aufzunehmen, hat der 24jährige Sänger und Multiinstrumentalist deshalb ein halbes Jahr lang quasi nicht geschlafen. Ein guter Freund von ihm hatte sich gerade ein Studio gebaut und Lejo erlaubt, immer nachts darin zu arbeiten. „Ich bin erst abgehauen, wenn morgens die Putzfrau kam“, sagt Lejo, „und so war ich zumindest nachts der König dieses Studios.“ Dort hat er alleine geschrieben, alles selbst eingespielt.
Sein erstes Instrument war als Kind das Schlagzeug, mit 12 kam Tenorsaxophon dazu, mit 14 Chöre, und er begriff, wie gerne er singt. Dann mit 16 der Lifechanger, die Gitarre, deren Seriennummer er sich inzwischen auf sein Bein tätowiert hat. Einflüsse wie John Mayer, Stevie Wonder, Marvin Gaye oder auch Frank Ocean inspirieren ihn bis heute.
Gleichzeitig tat er sich mit Pianist Jakob Jürgens zusammen, mit dem er nicht nur schreibt, sondern auch in einer Wohnung lebt und live mit ihm auf der Bühne steht. Auch ist er mittlerweile bei Scoop, dem Management und Verlag von Bosse unter Vertrag. Ende 2018 folgten dann auch erfolgreiche Support-Touren mit Antje Schomaker, KLAN und eben auch Bosse. Perfekt zum Aufwärmen für seine erste eigene Tour im April 2019.
„Du schaust mich an und ich glaub’ kurz, dass ich einer von den Guten war“, singt er in „Cleopatra“. Und das ist er.
   
© 2006-2019 by Charly Meyer