Erscheinungsdatum: 09.11.2018
Label: Rhingtön
Copyright: ℗© 2017 Electrola, a division of Universal Music GmbH
Dauer: 3:38 Minuten
Genre: Kölsch Rock

Beitrag bewerten >> Brings - Et jeilste Land


Köln is ne Idee, Alter. Fühl Dich geil, sei italienisch, Santorini und so. BRINGS haben sich mit Dennis aus Hürth an der Tanke getroffen, und cruisen los. Auf Citybike, Schwalbe, Vespa und Bonanza-Rad durchs jeilste Land der Welt, Kölle. Rapsfelder und Neonlichter. Eko findet's zwar „beknackt“,-) wenn BRINGS und Dennis irgendwo Thug Life an die Wand sprühen oder am Kiosk den Dicken markieren, aber lass sie geil sein. Sie tun ja nix. BRINGS, was für ein Name, adlibbt Dennis.
Wofür steht der eigentlich? Nicht einfach nur für schnödes Heimatgefühl jedenfalls, dafür bürgt er seit über einem Vierteljahrhundert. Deshalb jetzt wieder: Kölle ist eine Idee, Du Otto. BRINGS führen die Red Bull - Selbstbesoffenheit Kölns, aber auch den alarmierenden Rechtsruck am Ed Hardy - Nasenring durch Hürth, das übrigens auch nicht schlecht ist. Et jeilste Land ist immer nur so geil wie Du selbst. Und wenn Du zu Frikadelle Boulette sagen willst, ist das auch in Ordnung.
Der perfekte Song um durch den spätesten Spätsommer zu düsen, und die letzten Sonnenstrahlen einzufangen, bevor es wieder unter die California Sun geht.
(Quelle: UMI/ Rhingtön)
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
   
  • Ihre Werbung hier
© 2006-2018 by Charly Meyer